Das perfekte VORSPIEL! Was macht Frauen heiß


Was macht Frauen heiß? Das richtige Vorspiel ist für viele Frauen sehr wichtig, um beim Sex richtig in Fahrt zu kommen. Leider sagen auch vielen Frauen, dass es oft von Männern schlecht gemacht ist und dann das Gegenteil von heiß machen erreicht. Wie geht das Vorspiel richtig, so dass es eine Frau heiß macht? Was Frauen heiß macht sind weder bestimmte Techniken, noch ein bestimmtes Aussehen. Viel wichtiger für das perfekte Vorspiel sind 2 Dinge. Genau 2 läppische Dinge. Mehr nicht. Gib ihr das Gefühl soviel Zeit zu haben, wie sie braucht und hab Spaß an und mit ihrem Körper. Denn für das perfekte Vorspiel gibt es kein Patentrezept. Mit Frauen ist das wie mit Autos. Bei einem Punto gehst du ja auch nicht davon aus, dass er so schnell beschleunigt, wie der Lambo. Und auch deinen Lambo fährst du erstmal schön sachte warm, bevor du Vollgas gibst. Bei Frauen ist das nichts anderes. Geh nie davon aus, dass etwas, das bei 10 Frauen funktioniert hat, auch bei der elften funktionieren muss und geh das mit dem Vorspiel langsam an. Sei geduldig! Frauen brauche länger Zeit, um in Fahrt zu kommen als Männer. Meistens jedenfalls. Auch, wenn es DAS perfekte Vorspiel nicht gibt, so gibt es doch ein paar Vorspiel Tipps, die sich übertragen lassen. Das Vorspiel ist dazu da, sich gegenseitig so richtig in Fahrt zu bringen. Lass die Genitalien einfach erstmal raus, die sind der krönende Abschluss. Jeder hat Partien, die fast immer zu wenig berührt werden. Heb dich von anderen Männern ab und berühre ihre Arme, Beine und Füße ausgiebig. Streicheln, massieren, kneten. Dann kommen Hals, Nacken und Schultern dran, auch die kommen beim Vorspiel viel zu kurz. Sonst übrigens auch. Und zwischendurch immer wieder küssen. Küssen, küssen, küssen. Wenn du dann an die HotSpots gehst nimm dir Zeit für Brüste und den Po. Damit ist keine Analmassage gemeint, sondern einfach nur das Durchkneten von ihrem Allerwertesten. Wenn du das alles machst, merkst sie, dass du nicht nur schnell fertig werden willst, damit du sie vögeln kannst, sondern, dass du dir Zeit nimmst und das schafft Vertrauen. Übrigens die wichtigste Zutat für guten Sex. Die nächstwichtige wäre Kommunikation. Frag sie immer wieder, ob ihr die Stelle gefällt, an der du sie streichelst und wie du das tust. Wünscht sie sich vielleicht mehr Druck? Wenn du noch weiter gehen willst bringe sie zum Höhepunkt durch lecken oder fingern, bevor du eindringst. Du wirst erstaunt sein, was sie für dich tut, wenn du ihr soviel Zuwendung und Achtung zukommen lässt.

Teile Video mit FreundenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on RedditShare on VKPin on PinterestShare on Google+